Es gibt keine universelle Freiheit. Jeder empfindet Freiheit als etwas anderes. Und die meisten der als Freiheiten proklamierten Zustände sind doch nur andere Abhängigkeiten und Zwänge.

In meinem Leben habe ich gelernt, dass nur die einer Freiheit am nächsten kommen, die so wenig wie möglich und das auch nur für sich selbst planen.

In den Tag hineinleben nennt man das in der westlichen, auf einer Ursünde/Urschuld gegründeten Gesellschaft und verteufelt dies, weil Menschen, die so leben, sehr schwer zu lenken und zu beeinflussen sind.

--

--

He, so etwas kenne ich nur zu gut. Auf meinen Wegen hat es bisher nie so funktioniert wie ich es geplant hatte. Aber ich kenne auch das Sprichwort

Willst Du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihm, Du hast einen Plan.

--

--

Dirk Zett

Dirk Zett

Reisender, Blogger, Onlinearbeiter, Tauchlehrer, neugierig auf die Welt und manchmal überwältigt von ihrer Vielfalt. Aktuell: Sosua, Dominikanische Republik